SPORTTREFF KAROWER DACHSE E.V.

Der außergewöhnliche Sportverein im Norden Berlins

SPORTTREFF KAROWER DACHSE E.V.

Der außergewöhnliche Sportverein im Norden Berlins

Mit 71 Jahren ist Gerhard Drobig einer der ältesten Trainer beim Sporttreff Karower Dachse. Doch Alter schützt bekanntlich nicht vor Klasse. Dies kann wohl jeder bestätigen, der schon einmal ein Leichtathletik-Training des lebensfrohen Dachse-Trainers beobachtet hat…

Trainer aus Leidenschaft

Dabei liegt Gerhard das Trainer-Dasein in der DNA. Denn schon während seines Berufslebens war er als Sportlehrer tätig. Damals hat er die Talente der Deutschen Demokratischen Republik auf die Spartakiaden – Sportwettkämpfe während der DDR-Zeit – vorbereitet. Im Winter lehrte er Geräteturnen, im Sommer Leichtathletik. Und im Rentenalter fand Gerhard dann den Weg zurück zum Sport – speziell zur Leichtathletik. „Meine Kinder und Enkelkinder wohnen in Karow und haben gesagt, dass die dachse eine Vertretung für ein Leichtathletik-Training suchen. Das war im Jahr 2018. Da hab ich das erstmalig gemacht und war von Verein und den Kindern so begeistert, dass eine feste Sache geworden ist“, beschreibt Gerhard seinen Weg zu den Dachsen.

Zunächst gab der gutgelaunte Trainer jeweils am Dienstag und Donnerstag Training für Kinder von fünf bis 13 Jahren bei den Karower Dachsen. Irgendwann legte er seine beiden Trainingseinheiten auf Dienstag. „Ich hole bei den Karower Dachsen jetzt das nach, was ich vor 30 Jahren werden wollte“, beschreibt Gerhard seine Motivation. Diese sprudelt in jedem Training spürbar für alle aus ihm heraus. Akribisch plant er seine Einheiten gemeinsam mit seiner Sporthelferin Neele Spieth und dabei liegt sein Fokus klar auf den Spaß der Kinder. „Mein Ziel ist es den Kindern Grundlagen in der Sportausübung zu geben. Sie sollen besser ausgebildet sein. Ich möchte die Kinder entsprechend ihrer Ressourcen entwickeln. Sie sollen dann auch im Sportunterricht gute Leistungen abrufen. Außerdem sollen sie sich beim Training wohlfühlen. Da gehört auch mal ein Spaß dazu, um eine Bindung aufzubauen. Mit Neele ist dabei eine ganz besondere Verbundenheit entstanden“, beschreibt Gerhard sein Leichtathletik-Training.

Genauesten erklärt Gerhard seinen Kinder das Leichtathletik-ABC.
Aufmerksam saugen die Kinder die Anweisungen ihres Trainers auf.

Schulbank erfolgreich gedrückt

Und weil Gerhard auch im fortgeschritteten Altern nie ausgelernt hat und wissbegierig ist, drückte er vor kurzem die Schulbank. Seit ein paar Wochen darf er sich ausgebildeter Leichtathletik-Trainer mit C-Lizenz nennen. „Es war eine sehr gute Ausbildung. Ich konnte wirklich viel mitnehmen. Es war ein Wissensbrunnen, wir haben viele Sachen gelernt und gut erklärt bekommen“, beschreibt er die mehrwöchige Trainerausbildung beim Berliner Leichtathletik Verband. Als „alter Hase“ kamen die jungen Trainerkollegen zudem bei Gerhards vorgeführter Übungseinheit ins Stauen. „Nach kurzer Zeit haben die Prüfer schon gesagt, dass es ihnen reicht. Ich habe schon Schlimmes befürchtet. Aber wie sich rausstellte, waren sie schnell überzeugt (lacht)“, sagt er zu seiner Lehrprobe. Sowohl die theoretische als auch die praktische Prüfung meisterte Gerhard und ist damit nun ein weiterer lizenzierter Trainer im Dachsbau.

Und wenn es nach ihm geht, will er sein Wissen auch noch einige Jahre an die Talente von Morgen weitergeben. „Mein Ziel ist es 150 zu werden. Da habe ich noch gut 70 Jahre Zeit Trainer zu bleiben (lacht). So lange es mein Körper zulässt und ich den Kindern was mitgeben kann, bin ich dabei. Es macht großen Spaß und es ist eine gute Atmosphäre. Die Dachse sind eine gute Einheit und ich kann trotz Rentnerdasein noch meinen Beitrag für die Gesellschaft leisten“, sagt Gerhard abschließend. Die Karower Dachse sind froh, dass sie einen solchen motivierten Trainer in ihren Reihen haben – auch gerne noch für die kommenden 70 Jahre oder mehr…

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen

Das könnte Dich auch interessieren

Weitere Updates für Dich

Viele Facetten – auch beim Muskelkater danach

Bodyweight-Power-Workout für Jedermann war ein voller Erfolg! Großer Applaus, lachende Gesichter und verschwitzte Körper gab es am Samstag, den 28. Januar beim Special „Weg mit dem Spe(c)kulatius“ der Karower Dachse.

Floorball-Premiere im Dachsbau

Am 7. Januar richteten unsere Floorball-Dachse erstmals in der Vereinsgeschichte einen offiziellen Ligaspieltag Der U13-Regionalliga aus.

Bock auf Floorball

Am Samstag, den 17. Dezember laden die Floorball-Dachse ab 9:30 Uhr zu einem Turnier in die Sporthalle Am Hohen Feld ein. Mit Elric Thoren Altmann ist dann auch ein Übungsleiter

0
Gerne kannst du hier kommentieren!x