SPORTTREFF KAROWER DACHSE E.V.

Der außergewöhnliche Sportverein im Norden Berlins

SPORTTREFF KAROWER DACHSE E.V.

Der außergewöhnliche Sportverein im Norden Berlins

"Floorball Girls' Day 2024" bei den Karower Dachsen - mit Trainingsstationen, Parcours und vielem mehr ...
„Floorball Girls‘ Day 2024“ bei den Karower Dachsen – mit Trainingsstationen, Parcours und vielem mehr … Foto: Martin Paff

Rund 45 Mädchen im Alter von acht bis 14 Jahren aus zehn Vereinen, eine Handvoll toller Co-Trainer und weitere engagierte Helferinnen und Helfer gehörten zu den Ingredienzen des „Floorball Girls’ Day 2024“, den wir bei uns, den Karower Dachsen, am 2. März 2024 in der Halle „Am Hohen Feld“ ausrichteten.

Außerdem war auch das regionale Bundesligateam der Damen BB United bereits ab dem Morgen 202beim Girls‘ Day zu Gast und unterstützte das Training tatkräftig. So konnten die jungen Mädchen und heranwachsenden Damen auf Tuchfühlung mit den Profis gehen konnten – und hautnah erleben, wohin die eigene Floorballreise einmal gehen kann!

Ein weiteres Highlight des Tages war das anschließende Bundesligaspiel von BB United gegen Bonn Dragons. Und um diesen Spieltag mit einer Karower Dachs-Note zu versehen, wurden sechs Cheerdance-Gruppe aus dem Verein eingebunden, die nicht nur jeweils zwei Vorführungen zum Auftakt des Spiels und in den beiden Drittelpausen präsentierten, sondern auch den Einlauf der Mannschaften durch ein raschelndes Pompoms-Spalier etxra-festlich ausstatteten.

Man ahnt es bereits: Alles in allem ein toller, ungewöhnlicher und für alle Beteiligten ganz besonderer „Girls‘ Day“ – vormittags für Mädels pur, nachmittags für alle Floorball-Fans aus den Vereinen und für alle Interessierten aus unserem Stadtteil! Ohne die vielen Cheerdance-Girls mitzuzählen, verzeichneten die Karower Dachse am Vormittag und Nachmittag zusammen rund 350 Gäste, sodass durchgängig eine großartige Stimmung herrschte.

Von der Idee eines Floorball Girls‘ Day bis zur Umsetzung

Ziel des Girls‘ Day war es, dass zu der flinken, flotten und fun-geladenen Sportart Floorball einfach nur mal Mädchen zusammenkommen, sozusagen „Girls Power pur“.

So können Mädchen Gleichgesinnte kennenlernen, sich miteinander messen und das Ganze in einem testosteronarmen Umfeld unter ihresgleichen ausleben und genießen.

Dennoch waren auch einige Jungen von den Dachsen mit vor Ort dabei, aber jeweils „in zweiter Reihe“, in einer reinen Supporter-Rolle – sei es zum Aufbau von Banden und Feldern und Parcours-Area, neben Ballmädchen als Balljungen beim Bundesligaspiel am Nachmittag, als mit und in seinem Pelz leidensbereiter Dachsakteur oder als „Torwart-as-a-Service“.

Rund drei Monate dauerte die Vorbereitung, die vor allem die Abteilungsleiter Dennis Hayungs und Martin Paff auf sich nahmen. Absprachen wie mit dem Floorballverband Berlin-Brandenburg oder der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie waren ebenso zu treffen wie mit den beiden gastierenden Bundesligavereinen, die im Rahmen des Girls‘ Day und zum ersten Mal überhaupt in unserer Halle ein Bundesligaspiel ansetzten.

Es galt, ein Konzept zu entwickeln, Hallenzeiten zu sichern, Werbemittel für das Event zu entwerfen und an Schulen ind en umliegenden Stadteilen zu verteilen sowie zahlreiche Geschäftsinhaber in Karow zu überzeugen, dass sie Floorball-Girls-Day-Plakate in ihren Schaufenstern anbrächten.

Auch galt es, mit den im Vereinen im Landesverband Kontakt aufzunehmen und über diesen – neben den Mädels aus unserem Kiez – Spielerinnen aus anderen Vereinen einzuladen.

Doch damit so ein Tag am Ende aber überhaupt funktioniert, waren zahlreiche Mitstreiter für die Umsetzung des Tages zu begeistern und kochbegeisterte Supporter für das Catering zu gewinnen.

Nicht nur aus unserem Verein fanden sich schnell Trainer und Unterstützer, darunter Erwachsenen- und Sonntagsbereich die Trainerin Tabea Schäfer sowie die Trainer Elric Altmann und Daniel Weiß, Spieler wie Dirk Bönisch-Otte und einige Kids, sondern auch aus den Mädchen entsendenden Vereinen sowie aus der Spielgemeinschaft unserer U15-Ligamannschaft.

Namenlos, mitnichten aber unbeachtet, blieben die Eltern mit ihren kredenzten kulinarischen Genüssen, die unser Catering-Buffet angereichert haben. Denn ein sportlicher Tag weckt Appetit und Durst, den wir durch ein kleines, lukullisches Aufgebot zu decken gewillt waren.

Dank geht unter anderem auch an die Firma Unihoc, die Dennis überzeugen konnte, Floorball-Accessoires zur Verfügung zu stellen, sodass zum Ende der aktiven Sessions am Floorball Girls‘ Days alle Teilnehmerinnen nicht nur ein Goodie-Bag mit Getränk, etwas Süßem und einem herzhaften Apfel erhielten, sondern jeweils auch noch ein Präsent aus der Accessoires-Kiste!

Die Sessions am Vormittag …

Am Samstag, den 2. März 2024, war es endlich soweit. Früh morgens begann der Aufbau von Kleinfeld und Parcours-Area, Teamer-Warm-up und Ausstattung der Halle mit Beschilderungen, Catering-Area und einer Floorball-Service-Station von Floorball Hayungs.

Schon kurz vor dem offiziellen Start um 10 Uhr scharten die ersten Kids mit den Hufen und die Halle füllte sich alsbald. Bei der Registrierung stand unter anderem auch Dachse-Vorstand Manuel Lorfing mit dem Stift bereit – und alle Kids erhielten ein Namensschild, auf dass die Trainer zumindest eine Chance hatten, das alsbaldige Gewusel an aufgeregten, gespannten und sportbegeisterten Mädchen im Rahmen der Übungen auch mal persönlich ansprechen zu können.

Mit dabei war natürlich auch unser Dachs, der von Station zu Station wanderte und über den Enthusiasmus und die Skills der Mädels nur so staunen konnte.

Manche der zahlreichen Situationen des Tages konnte unser Foto-Begeisterte Vorstand Matthias Lüer dabei auf digitales Zelluloid bannen. Und auch Dachse-Vorstand Christian Drathschmidt stand bereit, jederzeit tatkräftig zu unterstützen und nicht zuletzt dafür zu sorgen, dass alle, wirklich alle jungen Damen am Ende nicht ohne Goodie-Bag den Dachsbau verließen. Gelebte Gastfreundschaft, gelebter Support, für den die Dachse stehen!  

Am Vormittag von 10 bis 12 Uhr wurden Newbies an die Disziplin Floorball herangeführt, wozu unter anderem eine Parcours-Strecke diente, die aber auch von allen anderen Kids je nach Vorkenntnis mit gesteigerten Anforderungen genutzt wurde.

Erfahrenere verfeinerten an unserer Slalom-Strecke ihr Ballführungsgeschick und Fortgeschrittene erarbeiteten auf dem Kleinfeld-Areal Tricks und Taktik.

Immer mit dabei: Die „Damen“ von BB United, der heimischen Damenbundesliga-Mannschaft, die von Andreas Hübsch gemanagt und von Niklas Wangnet sportlich geleitet werden. Denn, und das spürte man schnell: Den selbst gerade erst den Jugend-Teams entwachsenen jungen Damen lag der Floorball Girls‘ Day am Herzen!

So waren Sie den ganzen Tag dabei und trainierten mit den kleinen (und nicht mehr ganz so kleinen) Mädchen. Nicht nur, um Ihre Fähigkeiten weiterzugeben, sondern auch, um die Lust „dranzubleiben“ zu entfachen und aufzuzeigen, wohin der Sport die Teilnehmerinnen des Girls‘ Day eines Tages noch tragen könnte – bis hin zur Teilnahme an einer Bundesligamannschaft der Damen wie der von BB United!

So kamen um 12 Uhr Teilnehmerinnen, Bundesligaspielerinnen und selbstverständlich auch unser Dachs zu einem Gruppenfoto zusammen, auf dass der Tag in bester Erinnerung bleibe – und die sportliche Nähe von Spielerinnen, Vereinen, Verband und Bundesligisten in einem Gruppengemälde (hier zum Download) zum Ausdruck kam

Im Anschluss fanden die Short-Games statt, dank dreier Torwarte in vollständiger Kleinfeld-Manier.

Auch wenn Tore das Ziel sind, war zu spüren, dass das Zusammenspiel die Krönung eines Teams darstellt. Denn umso besser das Passspiel, umso höher der Ballbesitz – bis sich eine passende Gelegenheit zu einem Abschlussversuch ergab.

Doch die jeweils verteidigenden Teams waren stets auf der Hut und vereitelten mehr als den Angreiferinnen lieb war. Doch es wäre nicht Floorball, wenn sich das Geschehen nicht ständig abwechselte.

Gegen 13 Uhr glühten die Gesichter und die Erschöpfung war nach drei gemeinsamen Stunden langsam spürbar. Daher kam die Notwendigkeit, das Kleinfeld langsam aufzulösen und auf bundesligagerechte Großfeldmaße von 20 x 40 m umbauen zu müssen, gerade zur rechten Zeit.

… und das Bundesligaspiel am Nachmittag

Eine knappe halbe Stunde stand dafür zur Verfügung, um neben den Banden insbesondere die Tor- und Schutzräume exakt einzumessen und abzukleben.

Zusammen mit den zwischenzeitlich eingetroffenen Spielerinnen der Bonn Dragons begann alsbald das Aufwärmen und Einspielen der Teams.

Parallel dazu vollzog sich ein Wechsel von Besuchern und die Halle füllte sich umso mehr. Im Hintergrund aber kam aber auch eine ganz neue Schar an Mädels in die Halle – die Cheerdancer der Karower Dachse! Denn diese konnten wir gewinnen, um das Bundesligaspiel durch ihre Auftritte zu bereichern.

Insgesamt sechs Cheerdance-Gruppen traten auf – zwei davon, die „Spirit Stars“ und „Daylight Crew“, sorgten für einen starken Auftakt direkt vor dem Einlauf der beiden Bundesligateams. Das sorgte dafür, dass die erstmalige Ausrichtung eines Floorball-Bundesligaspiels im Dachsbau ganz besonders gefeiert wurde.

Doch das war noch lange nicht alles, was der Cheerdance-Bereich der Karower Dachse zu bieten hatte. Denn in der ersten Spielpause zeigten die Gruppen „Rainbow“ und „Sunshine“, was in ihnen steckt …

Floorball Girls‘ Day 2024: Cheerdance machte den Auftakt vor dem Einlauf der Bundesliga-Teams.

Und in der zweiten Zehn-Minuten-Pause – Floorball wird in der Bundeslage in drei Dritteln mit je 20 Minuten „effektiv“ gespielt – gaben die Cheerdancerinnen der „Sweet Stars“ und der „Sassy Stars“ noch einmal alles …

Die zweite Gruppe rundete den Auftakt des Bundesliga-Spiels im Dachsbau ab.

Abgerundet wurde die Viertelstunde vor dem eigentlichen Spiel durch den Einlauf der Bundesliga-Teams, deren Spielerinnen vom Hallensprecher Robbi Haschker einzeln vorgestellt wurden.

Einlauf der Spielerinnen, „spaliert“ von unseren Cheerdance-Mädels, nur noch Minuten bis zum Start.

Dann aber stand dem Start des Spiels nichts mehr im Wege: Für die Damen von „BB United“ war klar, was sie an diesem Tag am liebsten erreichen wollten: Nichts weniger als den Sieg des Duells gegen die Dragons aus Bonn.

Start des Bundesligaspiels „BB United“ gegen „Bonn Dragons“ – zu Gast bei den Karower Dachsen.

In der Tabelle sind beide Mannschaften Nachbarn. Und zudem spielten die Berlin 2022 in ihrem ersten Bundesligaspiel nach Gründung der Mannschaft überhaupt eben genau gegen diesen Gegner.

Der sechste Tabellenplatz und damit auch der Einzug in die Playoffs waren für die Berlinerinnen und Brandenburgerinnen bereits so gut wie sicher. Aber natürlich trachtete man auch darauf, dem Tabellennachbarn die letzten drei Punkte der regulären Saison abzuluchsen oder „besser. „abzudachsen“ …

Mit ihnen fieberten gut 200 Zuschauer, die nach dem Girls-Day-Vormittag die Partie am Nachmittag verfolgen mit Neugier live vor Ort anschauen wollten.

Einen kleinen Spielbericht zur ganzen Partie gibt es im Beitrag zu Girls Day bei uns im Haus auf der Website des regionalen Floorball-Verbands Berlin-Brandenburg.

Wer das gesamte Spiel noch einmal anschauen möchte, kann das auf Youtube tun:

Das bei den Karower Dachsen ausgerichtete Damen-Bundesligaspiel BB United vs. Bonn Dragons auf Youtube und in voller Länge – inklusive der Cheerdance-Auftritte der Karower-Dachse-Gruppen

Zwischendrin, in den Pausen, feuerten (nicht nur) unsere Cheerdancerinnen die Mannschaften an, in den folgenden Dritteln noch einmal ordentlich aufzudrehen.

Auch in der ersten Drittelpause steppten die Dachse…
… an Support der Damen-Mannschaften hat es nicht gefehlt!

Aber die Sterne standen ungünstig und das Spiel ging am Ende 2:10 aus …

Die Veranstaltung insgesamt hat gezeigt: Floorball ist in Karow angekommen! Mit vereinten und Vereinskräften war der „Floorball Girls‘ Day 2024“ ein ereignisreicher Tag und bot sowohl für Kids, wie Floorball-Eltern und alle Interessierten einen Einblick in den Sport, wie man ihn nur selten zu sehen bekommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Dich auch interessieren

Weitere Updates für Dich

Viele Höhen, kleine Tiefen

Am letzten Wochenende waren einmal mehr die Tanz-Dachse bei einer Meisterschaft unterwegs. Mittlerweile ist dies schon Routine für die Gruppen von Emilie & Trixi König, auch wenn keine Meisterschaft wie

Tanzen ist Liebe & Leidenschaft

Seit Anfang des Jahres weht ein neuer Wind beim Sporttreff Karower Dachse. Ein Aushängeschild nach Außen ist seit langer Zeit die Tanzabteilung des Nordberliner Breitensportvereins. Dies ist sicher ein Verdienst