SPORTTREFF KAROWER DACHSE E.V.

Der außergewöhnliche Sportverein im Norden Berlins

SPORTTREFF KAROWER DACHSE E.V.

Der außergewöhnliche Sportverein im Norden Berlins

Sporttreff Karower Dachse

Dachse-Tipp: Waldbaden

Beitrag vom

Einklang mit Natur & Wald

Am Montag, den 21. März 2022 ist der „Tag des Waldes“. Entsprechend ist unser Motto darauf ausgerichtet. Den Wald zu schützen und im Einklang mit der Natur zu leben, liegt uns sehr am Herzen. Gerne wollen wir dafür sensibilisieren. Unserer Training Arlene war es eine Herzensangelegenheit zu diesem Thema einen Beitrag im Rahmen der Märzaktion „Frühlingserwachen“ zu verfassen.

Bei einer Fahrt ins Grüne zu unternehmen kann jeder schnell und einfach eine traditionelle Achtsamkeitspraxis aus Japan ausprobieren: Das Waldbaden (japanisch: Shinrin-yoku).
Kleiner Tipp für unsere Dachse aus Karow:
Mit dem Fahrrad sind die ausgedehnten Mischwälder des Bucher Forsts in nur 20 Minuten zu erreichen!

Eine Anleitung zum Waldbaden…

Tauche ab in die Ruhe des Waldes und lass die magische, heilsame Kraft der alten Bäume auf dich wirken!

Heute steht nicht die sportliche Leistung im Vordergrund. Lass es also ruhig angehen und schlage ein gemütliches Schlendertempo ein. Schalte am besten vorher dein Handy aus, damit du nicht gestört wirst.

Atme tief durch die Nase ein. Lass die frische, klare Waldluft durch deinen Körper fließen.

Lass deinen Blick wandern. Schaue in die Ferne und entspanne deine bildschirmmüden Augen. Entdecke auf deinem Weg Bekanntes und Neues.

Nutze deine Sinne: Sehsinn, Hörsinn, Geruchssinn und Tastsinn! Nimm die Formen, Farben, Gerüche und Geräusche des Waldes bewusst wahr.

 

Foto: Matthias Pens
Foto: Matthias Pens

Was kannst du sehen? Welche Farben, Strukturen, Pflanzen- und Baumarten, Blüten und Beeren? Welche Vögel, Tiere und Insekten sind im Laub auf dem Waldboden, auf den Zweigen und in den Baumwipfeln unterwegs? Du bist selbst Teil dieser Welt!

Was kannst du hören? Hörst du den Wind in den Blättern? Das Lied des Buchfinken? Das Klopfen des Spechts an einem morschen Stamm ganz in der Nähe? Kannst du deinen eigenen Atem hören?

Was kannst du riechen? Nimmst du den würzigen Geruch der Tannen und Kiefern wahr? Riechst du den erdigen Geruch des alten Laubs vom letzten Herbst? Blühen vielleicht schon die ersten Waldblumen? Wie riechen sie?

Was kannst du fühlen? Spürst du die Wärme der Sonne auf deinem Gesicht oder den kühlen Wind in deinem Haar? Ist dir warm oder eher kalt? Wie fühlt sich die Rinde der alten Bäume an und wie das grüne Moos?
Tipp: Wenn du magst, ziehe deine Schuhe aus und gehe ein paar Schritte barfuß über den Waldboden. Wie fühlt sich das an?

Finde zum Abschluss ein schönes Plätzchen auf einer Bank oder einem Baumstamm und lasse deine Umgebung auf dich wirken. Gerate ins Träumen und lass deine Gedanken schweifen. Spürst du, wie dein Atem kommt und geht? Wie fühlst du dich nach deinem Waldbad? Erholt? Entspannt? Geerdet?

Das Tolle ist, dass du diese Entspannungsübung fast jederzeit und überall praktizieren kannst. Wenn du dich das nächste Mal gestresst und müde fühlst, nimm doch einfach ein Bad im Wald.

Foto: Jonathan Gohner
Foto: Jonathan Gohner
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen

Das könnte Dich auch interessieren

Weitere Updates für Dich

Vier neue Sportassistentinnen bei den Dachsen

Neben den Mitgliedern lebt ein Verein von engagierten Trainer*innen und Sportassistenten. Umso glücklicher ist der Sporttreff Karower Dachse, dass viele junge Menschen diese Laufbahn in unserem Verein einschlagen. Um auch

Floorball-Dachse sammeln Erfahrung

Das Ergebnis war am Ende für die kleine aber feine Delegation des Sporttreff Karower Dachse zweitrangig. Wichtig war es sich einmal auf der „Platte“ gegen einen anderen Gegner zu messen.

IWO-Auftakt: Nachhaltigkeit ist das Ziel!

Im Rahmen des 41. Internationalen Sportfestes des Sportclub Lebenshilfe Berlin (SCL) wurde am vergangenen Wochenende auch die Inklusionswoche Berlin (IWO) mit dem sportpolitischen Dialog eröffnet. Der Auftakt der IWO mit

0
Gerne kannst du hier kommentieren!x